Profisport – für Staat & Gesellschaft

Der organisierte Sport leistet einen großen Beitrag für die Gesellschaft. Im Sport werden Werte wie Fairplay und Leistungsbereitschaft gleichermaßen vermittelt. Zudem werden Disziplin und Teamgeist erlernt – und auch Integration gelingt „spielend“.

Die gesellschaftliche Bedeutung von Vorbildern spielt in diesem Zusammenhang eine bedeu- tende Rolle in der Sozialisation – insbesondere die Stars in den Ligen sind Motivation für Kinder und Jugendliche, Sport zu treiben. Aus diesem Grund unterstützt die IPD auch die Kooperation von Vereinen und Schulen. Viele Kinder und Jugendliche leiden unter Bewegungsmangel und ernähren sich falsch: Übergewicht, Haltungsschäden und andere motorische Defizite sind die Folge. Hinzu kommt bekanntermaßen eine sehr intensive Mediennutzung. Leider finden viele Kinder und Jugendliche – auch aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Schulsystem, wie Ganztagesschulen oder gymnasiale Schulzeitverkürzung (G8) – häufig nicht mehr den Weg in die Sportvereine. Der organisierte Sport wird dadurch vor eine neue Herausforderung gestellt.

Die IPD setzt sich für eine verstärkte Koopera- tion der Sportvereine mit den Schulen ein. Da- bei können Schulen und Vereine voneinander profitieren – da Kinder und Jugendliche im Sport wichtige Erfahrungen sammeln, die auch im Schulalltag helfen. Darüber hinaus könnten gut ausgebildete Trainer der Vereine bspw. bei akutem Lehrermangel an Schulen auch den Sportunterricht mitgestalten. Durch eine enge Kooperation von Schul- und Vereinssport können Kinder und Jugendliche motiviert werden, sich mehr zu bewegen und sich in einem Sport- verein zu engagieren.

Die in der IPD zusammengeschlossenen Ligen sind dabei regionale Leuchttürme in 83 Städten und insgesamt 106 Mannschaften mit teilweise globaler Strahlkraft. Der Profisport steht bundesweit für 50 Millionen Fans, über 23 Millionen Besucher in Stadien und Veranstaltungsstätten, knapp 50.000 Arbeitsplätze, einen Gesamt- umsatz von mehr als 2,5 Mrd. Euro und über 850 Mio. Euro Steuern und Abgaben.

Der Erhalt der bestehenden, einzigartigen Sportkultur in Deutschland ist ein zentrales Anliegen der IPD. Die in der IPD zusammen­ geschlossenen Profiligen werden ihre ge­ sellschaftlichen Aufgaben wie Integration, Nachwuchsförderung, Prävention und Ge­sundheitsförderung leisten. Die IPD fordert daher, dass die Regierung die politischen Rahmenbedingungen in den sportpolitischen Bereichen weiterhin fördert und verbessert.

© Copyright 2018 Initiative Profisport Deutschland
Impressum